Berlin ist doch schön!

„Berlin ist doch schön, da kannst du nicht weg gehen!“ Hans ist etwas irritiert, als ich ihm erzähle, dass ich Kontakte in Köln und Frankfurt habe, die mir evtl. Projekte vermitteln könnten. Ich habe ihn erst einmal beruhigt, gesagt, dass ich momentan eh keine Zeit für weitere Projekte habe und dass Kontakte in den Städten nicht bedeutet, dass die Projekte auch dort sind.

Dass es mir in Berlin oft zu kalt ist und ich deshalb gerne woanders hin gehen würde, das habe ich ihm nicht gesagt.

Hans ist Beamter in leitender Position bei einer Bundesbehörde, für ihn gibt es somit nicht die Möglichkeit, einfach woanders hinzugehen. Und so lange seine Kids noch zur Schule gehen, also noch vier Jahre oder so, sollte er sie auch nicht woanders hin verpflanzen. Und eine schöne große Eigentumswohnung mit Kamin und Terrasse hat er auch.

Ich mach mir ja Gedanken irgendwoanders hinzugehen. Habe mir deshalb auch schon Südafrika, Südengland und Malta angeschaut. Von der Idee, mein Leben komplett woanders hin zu verlagern, bin ich aber bereits vor ein paar Monaten abgekommen. In einem anderen Land einen Vollzeit-Job in meinem Bereich anzunehmen, bedeutet einfach deutlich weniger Geld für genau so viel Arbeit und weniger Urlaub. Das ist nicht das was ich will.

Ich will mich mehr den Dingen widmen, die mir liegen und so richtig Spaß machen und das wird nichts, wenn ich wieder den gleichen Stress-Job habe. Also bleibe ich weiter in meinem Job und reduziere auf Dauer die Arbeitszeit, das sollte im aktuellen Job schon bald möglich und auch nötig sein. Dazu kann ich dann Projekte machen. Die sind dann zwar oft stressig, aber dafür bringen sie gut Geld für mehr freie Tage. In den freien Tagen kann ich dann reisen und mich dem Schreiben und Fotografieren widmen.

So habe ich mich entschieden, nicht ins englischsprachige Ausland auszuwandern. Ein anderer Gedanke ist, möglichst in Süddeutschland zu arbeiten, denn da ist es vom Klima doch schöner. Weniger Regen und schöne Sommer. Und im Winter zwar auch kalt, aber vielleicht nicht ganz so kalt wie Berlin, und dafür gibt es dann Schnee.

Über all diese Gedanken habe ich mit Hans noch nicht geredet. Warum auch? Sie sind ja noch nicht so wirklich konkret.

Außerdem gibt mir ein Statement eines Bekannten zu denken. Ich hatte ihn im Griechenland-Urlaub kennengelernt, er ist genau so ein Griechenland-Fan wie ich. Er wohnt in Köln und ich hatte ihn letztens mal zu Abendessen getroffen, als er geschäftlich in Berlin zu tun hatte. Er sagte, er wolle in den nächsten zwei Jahren heiraten oder alternativ aufs Land in die Gegend von München ziehen. Ich schaute ihn daraufhin mit großen Fragezeichen in den Augen an. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Er sagte, in einer funktionierenden Liebesbeziehung könne er sich egal wo wohlfühlen. Doch wenn er alleine lebt, dann ist ihm die Umgebung viel wichtiger.

Hm, da könnte was dran sein. Also warum soll ich dann Hans mit noch ganz vagen Ortsveränderungsplänen verunsichern? Momentan bin ich verliebt und kann mir längere Zeit ohne Hans so gar nicht vorstellen.

2 Gedanken zu „Berlin ist doch schön!

  1. Ich war letztes Frühjahr in Berlin. Es hat mir gefallen. Ich war da nur für eine Woche. Es ist schön, wenn man flexibel sein kann. Sind Kinder da, ist man oft gebunden. Dafür ist man aber auch nie alleine. Alles hat Vor- und Nachteile. Ich würde einem neuen Freund auch nicht unbedingt alle Zukunftspläne mitteilen. Alles in Ruhe angehen und dann sehen. Man soll nichts überstürzen. Wer weiß, wie seine Kinder auf Dich reagieren.
    LG Miriam

    Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s