Sind Männer üblicherweise Testosteron-gesteuert?

Mittwoch hatten wir mal wieder einen Mädels-Abend daheim: eine längerfristige Singlefrau (40), eine noch recht frisch Getrennte (39), eine seit fünf Jahren glücklich Liierte (37), eine frisch Verheirate (51) und eine, die vor kurzen mit ihrem Freund zusammengezogen ist (40), Mumm, Aperol, Kürbiscremesuppe und ungeschälte Erdnüsse

Wie immer wurden irgendwann die Männer zum Thema.

Fast jede von uns hat einen schwulen guten Freund und Corinna hat daneben als Flugbegleiterin noch ganz viele Kollegen, die sich auch immer sehr offen ihr gegenüber äußern. Die Schwulen sagen, sie könnten und wollten immer, das läge am Testosteron. Und sie tun das auch gerne und häufig und sind auch dem schnellen Fick mit einem fast Unbekannten oft nicht abgeneigt.

Wie ist das mit den Heteros, ist das bei denen genauso und passen die sich nur den gesellschaftlichen Vorgaben an und leben das dadurch nicht so aus? Und ändert sich das mit dem Älterwerden?

Maja (die frisch Getrennte) sagte, dass ihr Ex-Freund (36) auch immer konnte und das auch mehrmals am Tag und dass sie, dann nach drei Jahren und mit viel Stress im Job, einfach nicht mehr so oft Lust hatte. Nicht nur nicht so viel Lust auf ihn, sondern generell, die Handbrause brauchte nicht in Aktion zu treten und wenn Florian auf Dienstreise war, blieb der Vibrator auch im Schrank.

Wir haben alle schon die Erfahrung gemacht, dass Männer uns gerne schon beim 1. Kennenlernen mit ins Bett nehmen wollen. Manchmal haben wir da genau so Lust zu, doch je älter wir werden, denken wir doch mehr darüber nach ob wir dem netten Kerl gleich unsere Problemzonen präsentieren wollen. Man sagt, Männern würde die in dieser Situation sowieso nicht auffallen, sie seien dann einfach nur triebgesteuert, aber so ganz überzeugt sind wir davon nicht. Männer sind eben auch Augenmenschen.

Gina (die längerfristige Single-Frau) hat dann erzählt, dass sie sich Sorgen macht, dass sie Achim den Kopf verdreht. Sie findet ihn nicht nur nett, sondern auch sexy, aber sie will keine Beziehung. Wie Maja hätte sie gerne eine feine Affäre, einen Mann, den sie recht regelmäßig zum sinnlichen Vergnügen trifft. Es schadet nichts, wenn sie mit diesem Mann noch weitere Interessen teilt, man will sich ja auch unterhalten und vielleicht mal ausgehen können. Klar sollte aber sein, dass es keine langfristige, oder besser gesagt verpflichtende Bindung mit womöglich noch gemeinsamen Zukunftsplänen sein wird.

Achim ist 38 und seit Mai – nach 12-jähriger Ehe – getrennt, nachdem seine Frau ihn mehrere Monate betrogen hatte. Er hatte Gina schon viel darüber erzählt, auch wie sehr ihn das verletzt hat, dass sie ihm auch auf Nachfragen immer beteuert hat, es sei alles in Ordnung und dass sie ihn die ganze Zeit regelrecht belogen hat. Er entwickelt sich nun zum guten Freund und Gina weiß nicht, wie und ob sie das auf eine Affäre switchen kann. Sie denkt sich aber auch, dass er doch jetzt Nachholbedarf in Sachen Sex haben müsste. Das könnten sie doch ausnützen, oder?

Ein Gedanke zu „Sind Männer üblicherweise Testosteron-gesteuert?

  1. Hier werden aber viele Kischees bemüht 🙂
    1. Zum Ausnützen gehören auch immer zwei. Einer, der das tut und einer, der mitmacht.
    2. Männer wollen nicht immer beim ersten Date. Wer weiß, was man sich damit einfängt und damit meine ich eher physische Wracks,
    3. Frauen neigen gelegentlich zum Prinzessinensyndrom, dabei dreht sich die Welt gar nicht um sie allein. Nur viele merken das nicht. Schade um sie, sie könnten soviel Spass im Leben haben.
    4. ich wäre gern mal Mäuschen bei so einem Weiberabend 🙂

    Gefällt 1 Person

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s