Keine Angst vor Fünfzig

Meine Freundin Ramona, aus Düsseldorf, ist 49 und auch so eine Mädchen-Frau wie ich, klein und zierlich, lange dunkle Haare, mit schon ein bisschen Grau-Anteil, aber eben von der Ausstrahlung ein Mädchen. Sie hat in letzter Zeit ein paar Männer Mitte/Ende Vierzig kennengelernt, die genau auf Mädels wie uns stehen. Diese Männer wollen zwar eigentlich auch gerne eine Jüngere, kommen sich aber mit einer zu jungen Frau albern vor und sind deshalb an Frauen wie uns sehr interessiert.

Wir sehen zwar schon nicht mehr aus wie mit Dreißig, sind aber vom Auftreten und der Ausstrahlung eher ein Mädchen. Wir machen was uns Spaß macht, sind nicht so gediegen und hausbacken sondern eher frech, unkonventionell und verspielt. Außerdem kleiden wir uns nicht wie eine reife Frau, sondern sind mit unseren zierlichen Figuren mit Pulli, Minirock und derben Stiefeln oder figurnahem T-Shirt und hüftigen baggy Jeans, dazu kaum geschminkt, einfach nett und frisch anzusehen. Mit uns kann so ein Mann noch seine Träume verwirklichen und muss nicht gleich an Home-sweet-Home denken, und Kinder wollen wir auch keine mehr.

Ihr hat die Aufmerksamkeit dieser Männer echt gut getan, besonders weil sie sich auch gerade von mal wieder getrennt hatte. Es macht ihr Spaß zu flirten und umworben zu werden, auch wenn sie von einem neuen Mann – zumindest momentan – nichts will.

Vielleicht will sie nicht nur momentan nichts von Männern dieser Altersgruppe, da diese ihr äußerlich und auch mental teils schon zu alt sind. Sie will ja auch eher einen knackigen Kerl, der aber auch bereit ist, ein guter Gefährte und Freund zu sein. Da ist die Frage, in welcher Altersklasse man diesen findet.

Erica Jong hat in ihrem Buch „Keine Angst vor Fünfzig“ geschrieben, dass sie es mit fast Fünfzig ständig erlebt hat, dass ihre gleichalterigen guten Freunde sich erheblich jüngere Frauen suchen, teils halb so alt wie sie. Ramonas Erfahrung zeigt aber, dass es eben auch andere Männer in dem Alter gibt.

Mein bester Freund, Joachim, 51, hat auch gerade eine 27Jährige geheiratet. Aber Joachim will ja auch noch eine Familie gründen, was aber sicherlich genauso gut mit einer 38Jährigen ginge. Einen Sohn hat er zwar bereits, Peer ist jetzt sechs. Aber mit der heilen Familie hat das leider nicht geklappt, weil er meint, dass Peers Mutter (34) nicht die Frau für ein gemeinsames Leben sei. Sie sei anatomisch nicht so gebaut, dass der Sex so richtig Spaß macht, er konnte mir das aber nicht so erläutern, dass ich das nachvollziehen konnte.

Außerdem hätte sie zu wenig Allgemeinbildung, z. B. in deutscher Geschichte und Politik. Na, wie auch, sie ist Polin! Dass meine Geschichtskenntnisse auch nicht die besten sind und ich auch kaum politisch interessiert bin, stört ihn nicht bzw. ist ihm noch gar nicht so aufgefallen. Ich bin ja auch nur die beste Freundin, da ist das dann anscheinend nicht so wichtig und wir reden auch über ganz andere Sachen. Ob er, was die Geschichtskenntnisse angeht, mit seiner Neuen aus Prag mehr Glück hat, bezweifle ich, die interessiert sich nämlich besonders für Mode und Make-Up.

Joachim tat es gut, mit mir befreundet zu sein, ich riss ihn aus dem üblichen Trott. Mit mir erlebte er Sachen, die er sonst nie kennengelernt hätte. Doch seit er seine Freundin von Prag nach Potsdam geholt hat, hat er ja nicht mehr so viel Zeit … und neue Interessen. Ich mag ihn total gerne, er ist sozusagen der Fels in der Brandung für mich, an ihn kann ich mich wenden, wenn es um so spießige Sachen wie Altersvorsorge und Vermögensbildung geht.

Er sieht ein bisschen langweilig aus, die fesche markante Brille, die ich ihm verpasst hatte, hat er leider wieder gegen ein zartes randloses Modell ausgetauscht. Das kann ich ja auch irgendwie verstehen, weil sie leichter ist. Aber zum Ausgehen könnte er ja wieder die andere aufsetzen. Er hat zwar eine gute Figur, aber für mich ist er nicht sexy. Das ist ja auch gut so, denn er ist mein bester Freund, wenn es anders wäre, würde es nur zu Problemen führen.

Tja, vielleicht sollte ich mich wirklich mal in der Altersgruppe gen Fünfzig umsehen, dachte ich mir. Aber so wirklich aktiv verfolgt habe ich das nicht … und als dann meine Jugendliebe auftauchte brauchte ich das nicht mehr. Alte Jugendlieben sind üblicherweise im selben Alter wie man selbst.

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.