Fussball-WM, Nachtrag

Die WM ging noch in die Verlängerung. Anschließend hat mein Mann noch ein wenig gefeiert, um halb zwei war er dann im Bett.

Als wir Montag telefonierten, hab ich ihn gefragt, wie es war. So richtig schön war es, super Stimmung, ein spannendes Spiel. Es wäre auch richtig schön gewesen, mich dabei gehabt zu haben. Nein, das wäre es nicht gewesen, meinte ich dann zu ihm. Ich hätte sicher keinen Spaß dabei gehabt und außerdem hätte ich um 6 Uhr aufstehen müssen.

„Ach Süße, das ist eine Ausnahmesituation, wir sind immerhin Weltmeister geworden. Das hättest du schon mal machen können.“ sagte er zu mir.

Oh nein, er hat absolut kein Verständnis, kann sich nicht vorstellen, dass es mir so etwas von egal ist, wer die WM gewinnt. Da fehlt mir wohl irgendwie das Nationalbewusstsein.

Ich wollte nicht weiter mit ihm darüber diskutieren. „Ich hab dir einfach deinen Spaß gegönnt und nun ist die WM zum Glück vorbei. Dann können wir demnächst wieder schöne gemeinsame Wochenenden verbringen, ohne dass uns Fußball dabei stört. Da freu ich mich drauf!“

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s