Spaghetti-Essen, Teil 3

Samstag waren Petra und Marcus verabredet. Das hatten sie schon ein paar Tage vorher ausgemacht, aber noch nicht besprochen, was sie machen würden. Er meldete sich dann über Facebook „Was hältst du von Spaghetti essen im CORSO um 8? Ich hoffe viel, denn ich hab schon reserviert.“ Na klar, für die TRATTORIA DEL CORSO war Petra immer zu haben, sie liebte die Pizza dort, genau wie er. Sie hatten sich schon vom CORSO gegenseitig vorgeschwärmt, von daher war dieser verbindliche Vorschlag in Ordnung.

Petra hatte Samstag mal Lust auf ein anderes Outfit als das, in dem Marcus sie üblicherweise kennt. Also keine Jeans, Sneaker und ein T-Shirt, sondern einen schwarzen Minirock mit schwarzen irgendwie getigerten Netz-Nylons, einem rot-schwarzen recht eng geschnittenem Pussy de Luxe Shirt und kniehohen flachen schwarzen Lederstiefeln. Als er sie abholte reagierte Marcus scheinbar nicht auf das Outfit, aber später bekam sie ein Kompliment zu den Stiefeln und Nylons (oder ihren Beinen?). Marcus war wie immer in leicht baggy Jeans und einem nicht zu weiten Skater-T-Shirt gekleidet, was zu seinem sportlichen Body echt prima passte.

Petra bestellte ihre Lieblingspizza mit Nüssen, Bressalo, scharfer Salami und frischen gehobelten Parmesan. Marcus wählte ganz klassisch eine Gamberetti. Als die Pizzen kamen war Marcus ganz fasziniert von der doch recht ungewöhnlichen Nocciola auf Petras Teller. Petra stieg der Knoblauchduft von Marcus‘ Pizza in die Nase. Also naschten sie beide auch vom Teller des anderen und machten sich lachend die letzten Stücke streitig.

Da es im CORSO doch recht laut war, schlug Petra nach dem Essen vor, wieder zu ihr zu radeln. Marcus hatte dadurch, dass er früher in einer Band gespielt hatte, doch oft Probleme andere zu verstehen, wenn die Umgebungsgeräusche hoch sind und sie wollte ihn nicht immer anschreien müssen.

Bei Petra gab es erst einmal einen Ramazzotti auf Eis mit Orange und sie machten es sich dazu auf den Fat Boy Kissen gemütlich. Sie schauten Fotos vom Klettern, die Marcus schon längst mal sehen wollte, hörten einen Jazz-Sampler und machten dann eine Flasche Wein auf.

Marcus hatte sich am Mittwoch, wo Petra Mädels-Abend hatte, mit ein paar Freunden vom Wing Tsun im KREUZKELLER getroffen. Er erzählte, dass es natürlich erst einmal um den Sport und seinen Unfall ging, aber dass die Themen auch danach sicher nicht so schmutzig waren wie auf ihrem Mädels-Abend. Er musste grinsen, sie auch.

Sie erzählte, dass sie natürlich auch über Urlaube und so geredet hätten, aber dann auf die Frage gekommen seien, ob Männer üblicherweise oder sogar immer Testosteron-gesteuert sein. Sie erwähnte dann das Beispiel mit den Schwulen, die ja keine großen Hemmungen haben auch mit einem nahezu Unbekannten mal eben zu ficken. Es war eine komische Situation, Marcus mit so einem Thema zu konfrontieren. Petra war sich nicht sicher, ob sie sich damit nicht zu weit vorgewagt hatte.

Marcus schien mit dem Thema aber gar kein Problem zu haben. Er bestätigte, dass alle Männer auch immer und häufig an Sex denken und diesen haben wollen würden. Heteros wüssten nur einfach, dass es keine gute Idee ist, einer Frau so direkt damit zu kommen. Männer seien wirklich innerlich noch so drauf, mit der Keule auf der Schulter die Frau in ihre Höhle ziehen zu wollen. Da so ein Verhalten gesellschaftlich und eben besonders von den Frauen nicht anerkannt ist, müssten die Männer sich halt anpassen, auch wenn das Testosteron ihnen eine andere Botschaft gibt.

Ups, das war heftig, Petra sah dann erst einmal von weiteren Flirtansätzen ab. Sie war sich überhaupt noch unklar, ob sie möglicherweise mehr als Freundschaft von Marcus wollte. Sie wechselten wieder zu weniger heiklen Themen. Im Tratschen über dem gemeinsamen Bekanntenkreis waren sie echt gut, kamen manchmal aus dem Lachen kaum raus. Marcus ist dann gegen zwei gegangen, als sie im sagte, dass sie nun ins Bett müsse, da sie echt müde sei.

Zum Abschied gab es die schon gewohnte feste Umarmung, mehr nicht.

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.