Ganz anders als erwartet

Es hat geklingelt, ich öffne die Eingangstür. Da steht er, die Aktentasche unter dem Arm. Der Termin passt, das muss er sein. Er tritt ein, ich gebe ihm die Hand „Guten Tag, Herr M.!“. Er lächelt mich an „Guten Tag, Frau Lauenau!“ Mechanisch lächele ich zurück, ich hoffe, er merkt mir mein (schon fast) Erschrecken nicht an. Die Stimme ist vertraut, aber der Mann passt so gar nicht dazu. Zum Glück kann ich ihn gleich wieder abgeben. Er hat ja einen Termin mit meinem Kollegen.

Seit fast zwei Jahren haben Herr M. und ich ständig per E-Mail und Telefon miteinander zu tun. Wir freuten uns beide darauf, uns endlich mal persönlich kennenzulernen. Unsere Telefonate waren oft nicht nur geschäftlicher Natur. Wie das so ist, fragt man nach den Wochenend-Aktivitäten, Urlauben etc. Genau wie ich, liebt er Wärme und Sonne. Wir wurden uns richtig sympathisch, ich freute mich immer, wenn ich ihn am Telefon hatte.

Genau wie ich kann Herr M. teils auch im Home-Office arbeiten. Letztens hatte er mir beschrieben, wie er, wo es jetzt so warm ist, am liebsten mit nacktem Oberkörper in Bermudashorts und Flip-Flops auf der Terrasse arbeitet. Er erzählte auch, dass er daran arbeiten müsse, dass das Six-Pack wieder gut sichtbar wird. Das war schon fast ein Flirt. Genau wie ich, ist Herr M. verheiratet. Er spricht mit einem leicht schwäbischen Dialekt, und ich finde Dialekte eben sowieso extrem sexy.

In meinem Büro muss ich erstmal durchatmen. Dann fange ich an zu grinsen. Herr M. ist 55. Die dunkle Stimme und der schwäbische Dialekt ließen mich auf einen stattlichen, wenn auch schlanken Mann mit recht gediegenem Aussehen schließen. Und jetzt das! Immerhin ist er größer als ich, vielleicht 1,75, wie erwartet schlank. Die rahmenlose Brille macht ja eigentlich alt, doch er wirkt jünger als er ist. Klar ist er im Anzug gekommen, wenn auch ohne Krawatte, mit offenem Hemd. Am Handgelenk trägt er drei Lederbänder, die schon Patina ansetzen. Sein Ehering ist fett und golden. Alles fein.

Aber die Frisur! Mit sowas habe ich nicht gerechnet. Klar mit grauen Haaren, vielleicht auch mit wenig Haar. Doch ein grauer, fast weißer Wuschelkopf mit recht langem Deckhaar, was sich in der Mitte scheitelt. Fürchterlich! Das wirkt irgendwie als ob er seine Frisur seit den 70ern nicht verändert hat. Der Mann muss dringend zum Friseur! Das ist sowas von unsexy. Sagt ihm seine Frau das nicht? Sie ist Italienerin, wie ich weiß, der kann das doch nicht gefallen.

Heute Morgen hatte ich mein schönstes Etuikleid ausgewählt. Die Haare lockten sich, genau so, wie ich wollte. Ein wenig Make-Up, wie immer. Ich fühle mich gut, attraktiv. Zu dem kurzen Kleid passen Ballerinas wundervoll, was auch gut ist, da wir heute Mittag ein Stück zum Restaurant laufen werden.

Ich hatte mir schon einen kleinen Flirt ausgemalt. Aber das wird so nix. Wie schade!

Herr M. und ich hatten ausgemacht, dass wir heute zusammen zum Lunch gehen würden.  Zum Glück fällt die Telco meines Kollegen aus, so dass wir zu Dritt ins Restaurant gehen können. Nicht dass ich mit Herrn M. nicht alleine sein mag, aber die ganze Mittagspause nur ihn anzuschauen, das würde mich überfordern. Mit meinem Kollegen ist es wie immer recht witzig, wir necken uns oft. Herr M. kennt meinen Kollegen schon richtig gut, so viel, wie die in den letzten zwei Jahren zusammen auf Dienstreisen waren. Sein Humor ist ähnlich, das passt prima.

Letztendlich wird es doch ein richtig netter Lunch-Termin. Ich kann Herrn M. inzwischen auch gut an- und in die Augen-sehen.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Ganz anders als erwartet

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.