Warum tust du dir das an?

Freitagabend waren Lillian und Hans eingeladen, bei einer alten Freundin von Hans, die ihren Abschied gab.

Hans war irgendwann mit einem alten Bekannten ins Motorrad-Thema vertieft, so gesellte Lillian sich zu zwei Frauen, die ohne Partner da waren.

Sie redeten gerade über Fitness-Studio-Besuche und überhaupt darüber, Zeit für Sport zu haben. Das war genau ihr Thema, sie hörte erst einmal zu und beteiligte sich dann am Gespräch. Wie sich herausstellte waren die beiden Alleinerziehend mit Kids im Teenie-Alter. Lillian erzählte, dass sie keine Kinder hätte, aber seit kurzem einen neuen Freund, der alleinerziehend sei, mit zwei Söhnen, dreizehn und siebzehn.

Die beiden Frauen guckten Lilian beide etwas erstaunt an und die eine meinte gleich „Warum tust du dir das an?“. Lillian war etwas erstaunt und fragte, wie sie so schnell zu dieser Frage kam.

Beide Frauen hatten etwas dazu zu sagen:

Wenn sie nicht selbst Kinder hätten, würden sie sich das nicht antun wollen, mit jemanden zusammen zu sein, der Kinder hat. Auch wenn diese schon im Teenie-Alter sind. Kinder schränken enorm ein, man kann nicht alles machen, was man möchte. Gerade Teenies können so richtig zickig sein und damit den Vater enorm stressen, dass er gar nicht mehr entspannt sein kann.

Möglicherweise hat er Meinungsverschiedenheiten mit der Mutter der Kids. Möglicherweise lehnen die Kids die neue Frau ab oder sie versuchen die Freundin des Vaters auf ihre Seite zu ziehen, das führt dann auch zu Problemen. Der Mann hat nicht wirklich Zeit für seine Freundin, er kann nur wenig intensive Zeit mit ihr verbringen.

Ups, so eine Meinung haben also alleinerziehende Frauen.

Sie fragten Lillian, ob sie ihn übers Internet kennengelernt hätte. Nein, hatte sie nicht, er ist ein Freund von Bekannten von ihr. Sie hatte die Bekannten auf einer Party getroffen und Hans war zufällige dabei. Es waren Ferien und so konnte sie ihn erst einmal alleine kennenlernen, was auch sehr schön war. Jetzt im Zusammenhang mit den Kindern sähe die Sache aber wirklich schon anders aus.

Sie wollte das Thema jetzt nicht mit den fremden Frauen vertiefen, lieber später alleine darüber nachdenken.

Hans seine Söhne waren sehr nett, besonders Finn, der Dreizehnjährige. Lillian musste schmunzeln, Finn hatte auch schon versucht, sie als Verbündete gegen den Vater zu gewinnen. Hans hatte ein paar – wie sie auch fand – seltsame Ansichten zum Thema gemeinsames Essen und Haushalt. In dem Zusammenhang hatte Finn schon einige Bemerkungen fallen gelassen, wenn Hans nicht dabei war.

3 Gedanken zu „Warum tust du dir das an?

  1. Tja, das wird in unseren Zeiten wohl öfters vorkommen, dass frau jemanden mit Keimlingen im Gewächshaus kennenlernt. Auch ich muss mich immer öfter der Situation stellen, „Second-Hand-Männer“ kennenzulernen. Allerdings waren die Keimlinge nie der Grund warum es dann nicht geklappt hat. Und wenn ich mich verlieben würde, dann würde ich „es“ mir auch „antun“ und es mit viel Optimismus versuchen.

    Gefällt 1 Person

    1. Alleinerziehende Männer sind eher selten, Hans hat sich wohl auch recht gut mit seiner Ex verstanden. Mit den Kids war es prima. Letztendlich ist es dann daran gescheitert, dass er mit so einer selbständigen und selbstbewussten Frau nicht klar kam.

      Gefällt mir

      1. Ich kenne hier in meinem Umfeld einige Männer, schon in meinem Bekanntenkreis alleine sind es drei. Die Mütter haben sich nach der Trennung einfach sich ihr eigenes Leben aufgebaut und sind von allen Dreien sogar hunderte Kilometer weggezogen. Ich glaube teilweise war es auch von den Vätern so, dass sie mit dem Behalten der Kinder der fliehenden Partnerin eines reindrücken wollten. Naja… nur mein Eindruck so… Jetzt ist die Trennung bei denen schon 10 Jahre oder mehr her und sie haben die bockigen Teenager, die die Trennung noch zu ihrem Vorteil nutzen an der Backe und haben genau so Schwierigkeiten eine weitere dauerhafte Partnerschaft zu finden und beizubehalten.

        Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s