Wahrhaftige Frauen

Ein schwuler Freund, Friseur, hatte heute Mittag angesprochen, dass es auch gute unkonventionelle Frisuren gäbe, die von wahrhaftigen Frauen getragen werden könnten. Meine Freundin Maja (40) fragte gleich „Wen meinst du denn damit?“ Frauen um die 50 waren gemeint, ggf. auch ältere. Da war sie doch froh, dass er nicht „um die 40“ gesagt hatte.

Das ist doch schön, wenn Frauen in meinem Alter (53) als wahrhaftige Frauen wahrgenommen werden. Eigentlich. Oder ist das schon eine Ausgrenzung? Oder ist es eine Besonderheit, die man(n) schätzt? Es hört sich eben schöner an als „Frauen in der Lebensmitte“. Hm, Schwule sehen das sicher anders als Hetero-Männer.

Tja, und dann sagte meine Kosmetikerin vorhin doch, dass mein neuer lockiger schulterlanger Bob mich jünger aussehen lassen würde. Auch schön, da hat Maja mir ja die Haare genau richtig geschnitten!

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s