Online-Dating – Jonas – der 1. gemeinsame Tag

Er wollte, dass sie rausgehen, nicht den ganzen Tag in der Bude hocken. Sie hatten darüber geredet, dass sie einen Spaziergang durch den Tiergarten machen wollten, aber überstürzen mussten sie das doch jetzt nicht! Da Jonas anfing, das Frühstücksgeschirr zusammenzustellen, gab Christine sich erst einmal geschlagen.

Nachdem erst Jonas und dann sie geduscht hatte, räumte Christine die Spülmaschine ein. Jonas schaute sich derweil ihre Postkartensammlung an. Danach schaute er sich weiter in ihrem Apartment um, stellte Fragen zu den gerahmten Fotos, zu ihren Büchern etc. Von einem schnellen Aufbrechen war nicht mehr die Rede. Ihr war es eh recht, Christine hatte es nicht eilig, ihr war es auch eher etwas zu kalt draußen. Jonas nahm sie auch wieder in den Arm, als sie vorm Bücherregal standen. Und etwas später, als sie mit einem Fotoalbum auf ihrem Sofa saßen, kuschelte er sich auch an sie.

Irgendwann legte sie das Fotoalbum aus der Hand, da sie eh gerade ins Thema La Palma Urlaub eingetaucht waren und nicht weiter rein schauten. Sie fing an, ihn zu streicheln, so einfach über der Kleidung oder die freiliegende Haut. Jonas machte bereitwillig mit, schob auch seine Hände unter ihr T-Shirt. Christine bekam schon wieder Lust auf ihn, fing an, ihn lange zu küssen, schob auch sein Hemd hoch, um seine nackte Haut zu spüren. So ging das eine ganze Weile, aber eben nicht weiter. Jonas schob sie dann plötzlich von sich und sagte „jetzt sollten wir aber wirklich raus.“ Seufz, na okay.

Es war doch nicht so kalt, wie sie erwartet hatte. Jonas hatte gedrängt, dass sie raus gehen und so hatten sie sich auf den Weg in den Tiergarten gemacht. Sie hatten immer noch viel zu erzählen und liefen die ganze Zeit Hand-in-Hand. Christine findet das gut, wenn ein Typ das mag, Hand-in-Hand-Gehen. Sie hatte leider auch schon die Erfahrung gemacht, dass manche Männer das gar nicht mögen.

Danach wieder in der warmen Wohnung zu sein, war noch schöner. Christine machte ihnen erst einmal einen Tee und dann machten sie es sich wieder auf dem Sofa gemütlich.

Es war schon etwas seltsam mit Jonas. Er liebte ihre Nähe, sie anzufassen, auch zu küssen. Aber das, was bei frisch Verliebten üblich ist, dass man so ziemlich ständig übereinander her fällt, das gab es mit ihm nicht. Christine hätte ständig über ihn herfallen können, aber er ließ ihr keine Möglichkeit. Immer, wenn sie versuchte, an seine nackte Haut zu kommen, zog er sich zurück.

Sie blieben nicht lang bei ihr, da Jonas noch bei einem Bekannten ein Ersatzteil für seinen Karman Ghia, den er restaurierte, abholen wollte. Er fragte, ob sie mitkommen würde. Klar, das machte sie gerne, sie konnte ja nicht genug von ihm kriegen. Leider standen sie dann ewig im Stau, so dass der Bekannte nicht mehr erreichbar war.

Bei Jonas zuhause, überlegten sie, was sie kochen könnten. Sie guckten sich ein Rezept mit Lauch, als typischem Wintergemüse, in seinem Jamie Oliver Kochbuch aus und fuhren dann ins Kaufland. Sie hatten Pech, die Gemüseabteilung war schon ziemlich geräubert, kein Lauch zu kriegen. Also mussten sie improvisieren. Jonas, der – seiner Aussage nach – nie kocht, hatte keine Idee. Also schlug Christine Gnocchi mit Gorgonzola-Rahm und dazu einen Tomatensalat vor. Dazu besorgten sie  noch einen Wein und Jonas fragte, was sie gerne Frühstücken würde. Er hatte schon gemerkt, dass sie im Gegensatz zu ihm eher herzhaft als süß frühstückte.

Jonas‘ Küche ist gut ausgestattet, wahrscheinlich noch von seiner damaligen langjährigen Lebensgefährten. Da macht Kochen Spaß und Jonas scheint lernbegierig zu sein. Sie ließen sich das Essen schmecken und saßen anschließend noch eine ganze Weile mit ihrem Wein am Tisch.

Anschließend wollte Jonas noch ein paar Sachen, über die sie gesprochen hatten, im Internet recherchieren. Er hat nur einen Stuhl am Schreibtisch. Sie hätte sich auf seinen Rollcontainer setzen können, doch er wollte sie auf seinem Schoß haben. Christine findet es so richtig schön, so viel Körperkontakt zu haben. Bislang hatte sie eher Beziehungen, in denen das weniger war. Allerdings hatte sie in den anderen Beziehungen öfter spontanen Sex.

Später schaltete Jonas den Rechner aus und sagte „es ist Schlafenszeit, ich geh dann mal Zähneputzen“. Erst dachte Christine, das sei scherzhaft gemeint. Jonas ist eh ein Typ, den man nicht unbedingt bei allem, was er erzählt, ernst nehmen darf. Christine hatte schon festgestellt, er veralbert einen auch mal gerne. Aber das war jetzt ernst gemeint. Während er ins Bad ging, besuchte sie erst einmal das Gäste-WC.

Die Badezimmer-Tür war einen Spalt auf, er sagte „komm ruhig rein“ und dann „ich bin fertig mit Zähneputzen, hier ist  Aufsatz für dich, für die Oral B“. Okay, dann würde sie mal Zähneputzen. Er zog sich derweil bis auf seine sexy Shorts aus und verabschiedete sich mit einem Kuss auf ihren Nacken und den Worten „ich wärm schon mal das Bett vor“.

Christine war doch ein wenig irritiert. Das war jetzt ihre 2. Nacht und Jonas benahm sich wie jemand in einer langjährigen Beziehung. Sie nutzte  nun aber die Gelegenheit für Abschminken etc., sie hatte sich auch ihren Kulturbeutel mitgebracht. Dann zog sie sich bis auf die Dessous aus. Diesmal war es die rot-schwarz-karierte mit dem Balconette-Bra und den French Knickers, schon sehr süß und sexy.

Als sie ins Schlafzimmer kam, lüpfte Jonas die Decke „komm zu mir“. Er war inzwischen nackt und sagte „hey, du hast dich ja noch gar nicht ganz ausgezogen“. Hatte er das ernsthaft erwartet? Christine grinste ihn an „ich dachte, das machst du“. Das tat er dann auch. Sie hatte sich das allerdings etwas erotischer vorgestellt, nicht so ratz-fatz.

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.