Online-Dating – Jonas – Erektionsprobleme

 (Fortsetzung zum Eintrag vom 25.01.2016)

„Wir müssen reden“ ist sicher eine echt blöde Ansage und Christine möchte das Gespräch auch gar nicht so anfangen, aber sie weiß einfach nicht, wie sie es anfangen soll. … und was sie ihm überhaupt sagen darf, ohne ihn völlig zu verunsichern.

Jonas (45) ist nicht der Typ, der über Sex reden mag. All ihr vorsichtiges Herantasten war bislang erfolglos. Klar setzt man sich nicht an den Küchentisch und lässt sich erklären, wie der andere so tickt, was ihn anmacht, worauf er steht. Das versucht man einfach während der gemeinsamen Aktivitäten herauszufinden. Doch wenn jemand beim Sex einfach nur ruhig und ohne irgendwelche Emotionen sowie Reaktionen, wie z. B. einem Orgasmus agiert, dann ist Reden einfach notwendig.

So egoistisch ist Christine nicht, dass es ihr reicht, wenn sie auf ihre Kosten kommt. Jonas hat Glück, dass sie eine Frau ist, die schnell kommt und dabei nicht ausschließlich auf Stimulation der Klitoris angewiesen ist. Sie liebt es, einfach heftig zu knutschen, seine Lippen auf ihren zu spüren! Vielleicht auch noch ein wenig im Hals-/Nackenbereich geknutscht zu werden, ihre Nippel verwöhnt zu bekommen und dann einfach mit dem Kerl zu schlafen. Da ist sie dann schon so heiß, dass sie schnell mit dem Orgasmus dabei ist. Auch wenn sie einem Mann einen bläst, will sie keine orale Gegenleistung, sondern einfach nur schnellstmöglich seinen Schwanz in ihr spüren. Somit hat es ein Mann, wenn er denn gut küsst, recht einfach mit ihr.

Jonas mag es anscheinend auch gerne einfach. Ein bisschen oder auch ein bisschen mehr knutschen und dann in sie eindringen. Das klappt für Christine prima und sie hat den Eindruck, dass er auch häufig mitbekommt, wenn sie kommt. Das Problem ist nur, dass er in diesen etwa vier Wochen, die sie jetzt zusammen sind, anscheinend nur einmal gekommen ist … jedenfalls mit wahrnehmbarer Ejakulation.

Üblicherweise ist es so, dass Jonas irgendwann den Akt abbricht, da sein Schwanz nicht mehr standfest genug ist. Wenn Christine ihn dann frage „und was können wir jetzt für dich tun?“ – zweimal hat sie sich das bislang getraut, bekommt sie nur die Antwort „es ist alles gut so“. Hmph, wie soll sie damit weiterkommen?

Jonas hat auch deutlich weniger Lust auf Sex als sie. Oder er hat Angst zu versagen und vermeidet den Sex deshalb. Das trifft es vielleicht eher. Üblicherweise findet der Sex im Bett während der üblichen Schlafengehzeit statt. Sex zu haben, nur weil man miteinander das Bett teilt, findet Christine nun nicht so anregend, auch wenn sie dann doch die Initiative ergreife. Sie findet ihn ja sexy und schon wenn sie ihn sieht und dann knutscht, macht sie das an. Inzwischen hat sie aber den Eindruck, dass Jonas das Schlafengehen so lange hinauszögert, bis man einfach zu müde ist.

Mit ihm läuft es nicht so, wie es eigentlich üblich ist, wenn man noch so frisch zusammen ist. Man trifft sich und fällt schon fast übereinander her. Nein, das gibt es bei ihm nicht. Ihre Aktivitäten in diese Richtung werden z. B. mit Fragen wie „du musst doch jetzt Hunger haben, sollen wir was Essen (gehen)?“ oder „ich muss dir unbedingt was im Internet zeigen“ abgeblockt.

Es ist ja nicht so, dass es keinen Körperkontakt gibt. Der Kerl kuschelt und kuschelt und kuschelt. Er liebt es, gemeinsam auf dem Sofa zu lümmeln, sich fast ineinander zu verknoten, zu schmusen, ihr den Nacken zu kraulen etc. Aber wenn es dann zur Sache gehen könnte, muss er auf Klo oder irgendwas noch dringend erledigen.

Leider ist Christine ab und zu auch schon von ihm zurückgewiesen worden. Er hat einfach die Knutscherei im Bett abgebrochen, das Licht ausgemacht, gesagt, sie müssten jetzt schlafen. Und wenn sie dann nebeneinanderliegen, kommt seine Hand rüber, legt sich auf ihren Bauch oder er nimmt ihre Hand. So schläft er dann ein. Nähe braucht er also.

Abzublitzen ist kein schönes Gefühl. Nun ist Christine etwas zurückhaltender, ergreift nicht mehr so häufig die Initiative. Fazit: es gibt weniger Sex. Das ist nicht gut!

2 Gedanken zu „Online-Dating – Jonas – Erektionsprobleme

  1. Ich liebe deine Geschichten….. sie bringen mich aus irgendeinem Grund immer zum Lachen – wenn nicht das, dann wenigstens zum Grinsen. Vermulich deine Direktheit oder der Fakt, dass du kein Blatt vor den Mund nimmst. Gefällt mir 😀

    Gefällt 1 Person

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s