Männer über vierzig – Erektionsprobleme (Online-Dating – Jonas)

(Fortsetzung zum Eintrag vom 14.02.2016)

Klar, du musst mit Jonas reden, das war die einhellige Meinung. Wie Christine das tun sollte, darüber gab es schon unterschiedliche Ansichten.

Obwohl sie inzwischen schon ein wenig von der Situation mit Jonas, also dem fehlenden und/oder mangelhaften Sex, genervt war, wollte sie das Thema erst einmal mit ihren Freundinnen diskutieren, bevor sie mit Jonas reden würde.

Auf ihrem letzten Mädelsabend fragte Christine ihre Freundinnen, wie ihre Erfahrungen mit Männern über Vierzig seien. Die zwei, die wirklich Erfahrung damit hatte, waren Isabelle (47) und Lillian (53). Nachdem Christine erläutert hatte, dass Jonas (45) Erektions- und Orgasmusprobleme hat, gab es aber auch noch Statements, dass das auch bei Jüngeren vorkommen könne. Wobei Maja (41) dann einfiel, dass sie ja auch schon mal eine Affäre mit einem Fünfzigjährigen hatte, netterweise jedoch ohne irgendwelche Probleme. Lillian hatte vor drei Jahren, als sie mit Peter (damals 53) zusammenkam, Probleme damit. Peter war aber selbst ganz erstaunt, dass es nicht mehr so klappte, wie er sich das vorgestellt hatte. Er hatte schon länger keinen Sex mehr gehabt und hatte gar nicht gedacht, dass er Erektionsprobleme haben könnte. Sie hatten aber gleich am ersten gemeinsamen Wochenende darüber geredet. Er ist dann zu einem Andrologen gegangen, der dann einen Hormonstatus gemacht hat. Testosteron war viel zu wenig da und seitdem Peter Testogel nimmt, ist alles so wie es mal war. Bei Peter war es also nur ein Andropausenproblem.

Christine und ihre Freundinnen sprachen dann darüber, woher das Problem bei Jonas kommen könnte. Er könne es schon immer haben, es könne wie bei Peter ein Problem mit der Andropause sein, er könne krank sein, z. B. Prostata-Krebs haben, es könne durch Stress psychisch bedingt sein oder eben auch durch zu viel Sport und damit verbundenem Leistungsdruck verursacht sein.

Christine vermutet ja, dass es bei Jonas auch ein Andropausenproblem ist, auch wenn er noch jünger ist. Vielleicht ist es auch noch begünstigt durch zu viel Sport. Jonas ist da nämlich sehr leistungsorientiert, wie die meisten Männer. Wenn er was tut, dann muss er auch gleich an seine Grenzen gehen. Im Gegensatz dazu machen alle die Frauen, die sie so kennt, Sport für ein besseres Körpergefühl und Spaß. Die Mädels waren auch der Ansicht, dass ihre Menge an Sport die Lust der Frauen auf Sex noch unterstützt.

Was das Thema darüber miteinander reden anging, gab es sehr unterschiedliche Ansichten.
Vanessa (39) sagte, Christine müsse das sehr sehr vorsichtig und zurückhaltend angehen, in ganz kleinen Schritten. Andernfalls würde Jonas sich sicherlich noch mehr zurückziehen. Ja klar, die Angst hat Christine auch, dass er sich vielleicht noch mehr zurückziehen oder gar trennen könnte. Aber sie ist unglücklich mit der Situation und sie will viel lieber glücklich sein und abgesehen davon auch regelmäßig guten Sex haben. Außerdem hatte sie das kleine Vorantasten ja bereits versucht. Christine hatte Jonas gefragt, was sie nun für ihn tun könnten, nachdem sie gekommen war. Seine Antwort war „Nichts, Süße, das ist schon gut so.“

Alle waren der Meinung, dass so ein Gespräch ihm sicherlich sehr peinlich sein würde. Daher sollte sie das Gespräch vielleicht damit anfangen, ihn zu fragen, ob sie mehr Sex will als er. Das hielt auch Christine für eine gute Idee.

Doch wie kann man ihm die Peinlichkeit nehmen? Isabelle schlug ein Telefonat vor, da sie ja sowieso jeden Abend miteinander telefonieren würden, wenn sie sich nicht sehen. Das hätte für Jonas den Vorteil, dass Christine seine Reaktion, seinen Gesichtsausdruck nicht sehen könne.

Fee (39) sagte, Christine könne es ja auch mit einer E-Mail versuchen. E-Mail wäre gut, da er dann erst einmal Zeit hat, sich damit auseinanderzusetzen. Er müsste dann nicht sofort reagieren. „Jonas hat keine Push-Funktion für seine Mails auf seinem Handy und liest somit seine Mails nur unregelmäßig.“ warf Christine ein. Somit würde sie das im Ungewissen lassen, ob er die Mail nun schon gelesen habe oder nicht. Dann könnte sie nicht einfach ihre Mail beim nächsten Treffen zur Sprache bringen. Also war Schreiben dann doch keine gute Idee.

Kamen sie also wieder aufs Telefonieren. Fast alle fanden das Thema dann doch zu persönlich für ein Telefonat. Christine würde also einfach eine ruhige Minute finden müssen, wo sie Zeit hätten und nicht einen dringenden Termin, also am besten am Wochenende.

Lillian, Fee und Maja waren der Meinung, dass eine Beziehung ohne funktionierenden Sex so gar nicht geht. Damit solle Christine nicht unnötig Zeit vergeuden. Damit haben sie recht, auch Christine ist es echt wichtig, mit ihrem Partner (guten und recht häufigen) Sex zu haben. Sonst braucht sie keine Beziehung, dann kann er einfach nur ein Kumpel für sie sein. Vanessa gab dazu kein Statement ab, sie ist noch recht frisch verheiratet und eh immer recht zurückhaltend. Hoffentlich klappt es entsprechend gut mit ihr und Lukas, der ja erst 41 ist.

Isabelle würde die Sache nicht gleich beenden, sondern mit ihm reden und versuchen daran zu arbeiten. Sie meinte aber auch, dass es dazu notwendig sei, dass er sein Problem erkennt und beheben möchte. Zu dem, was Christine bislang über Jonas‘ Verhalten hinsichtlich Herauszögerung und Vermeidung erzählt hatte, sagte sie „Männer sind oft wie Kinder, sie machen die Augen zu und was sie dann nicht sehen, existiert einfach nicht.“ Alle mussten lachen und stimmten ihr zu. Wenn Männer ein Problem nicht sehen, gibt es das eben auch nicht.

Christine mag Jonas ja echt gern und findet ihn soo sexy. Von der Figur und vom Styling ist er genau so ein Typ, wie sie ihn immer schon haben wollte. Dazu ist er ein wenig Macho, aber er weiß auch, dass sie dann Kontra gibt. Seinen Job scheint er auch zu mögen, das ist ihr auch wichtig. Schade ist, dass er so wenig seine Freundschaften pflegt und etwas ungesellig ist. Er trifft seine Kumpels fast ausschließlich zum Sport. Aber das ist bei Männern ja nicht so ungewöhnlich, dass sie keinen besten Freund oder mehrere echt gute Freunde haben, so wie sie ihre Mädels.

Ja, dann muss Christine das am Wochenende mal in Angriff nehmen. Vielleicht am Morgen „danach“, am Frühstückstisch. Allerdings kann man sich da zu gut direkt anschauen. Vielleicht morgens beim Kuscheln im Bett.

Advertisements

3 Gedanken zu „Männer über vierzig – Erektionsprobleme (Online-Dating – Jonas)

    1. Mit unseren Müttern würden wir jetzt nicht unbedingt darüber reden wollen. Sie könnten bestimmt gut was dazu sagen, so aus ihrer Erfahrung, denke ich. Aber ihnen wäre das sicherlich zu peinlich. Offenheit unter Mädels ist sicherlich auch eine Generationsfrage.

      Gefällt 1 Person

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.