Sie hat es ihm wohl wirklich angetan!

(Fortsetzung zum Eintrag vom 13. Februar 2016)

Als Tanja zuhause ankam, hatte sie schon wieder eine whatsapp von Claus „Schlaf süß“. Eine Antwort von ihr bekam er darauf nicht. Das war am Montag, nachdem sie sich spontan im CAFE BLEIBTREU getroffen hatten.

Die nächste whatsapp kommt gleich am Dienstag um 9 Uhr „Hi. Guten Morgen. Ich wünsche dir einen schönen Start in die Rest-Arbeitswoche! Hab beim Einschlafen gestern an dich gedacht.“

Na gut, sie kann ja mal antworten und schreibt „Na, das waren ja auch viele neue Eindrücke.“ Das hält sie für recht neutral.

Er antwortet umgehend „Ja, da hast du recht mit den Eindrücken, sind sehr schöne Eindrücke und ich denke gerne daran. Wenn du mal Zeit hast, für den Mann von gestern Abend, meld dich mal. Ich würde mich freuen, dich wieder zu sehen.“

Als sie abends aus dem FitBo-Kurs kommt, hat sie schon wieder eine whatsapp „Hätte dich jetzt gern an meiner Seite, wir sind im BLEIBTREU.“ Ähm, er ist schon wieder unterwegs und dann noch diese Aussage! Sie hatten gestern noch nicht mal geflirtet. Das muss Tanja jetzt nicht verstehen, oder? Außerdem hatte sie ihm erzählt, dass sie einen Freund hätte, dass es allerdings gerade nicht gut laufen würde. Aber das war doch keine Aufforderung zum Tanz! Sie hatte es nur kurz erwähnt, als er erzählt hatte, dass er geschieden sei. Keine weiteren Details und Claus hatte auch nicht nachgefragt.

Sie antwortet „Honey, ich bin noch im Studio und gehe gleich noch ne Kleinigkeit Essen.“

Er darauf „Da könnte ich dazu kommen. Willst du mich sehen?“

Nee, sehen will Tanja ihn nicht, nicht schon wieder. Sie hat Lucia getroffen, die sie länger nicht gesehen hat und sie wollen mal wieder ausgiebig quatschen. Also antwortet sie – freundlich wie sie nun mal ist – „Ich hab ne Freundin getroffen, die ich lange nicht gesehen hab, da hab ich keine Zeit für dich. Macht wenig Sinn, dass du dazu kommst.“

Darauf er „Komme nur, wenn du mich sehen willst.“ Wie bitte? Die Schreiberei ist ihr zu doof, also ruft sie ihn eben an. Tanja sagt „Hallo“ und lässt ihn gar nicht ausreden, als er anfängt, ihr zu erzählen, wie sehr er sich über ihren Anruf freuen würde. Sie sagt ihm kurz und knapp, dass sie mit Lucia alleine Essengehen würde. Und dass sie ihm außerdem gesagt hätte, sie sei in einer Beziehung, auch wenn da erst einmal einiges zu klären sei. Sie wünscht ihm noch einen schönen Abend, sagt noch, er solle seine Kumpels grüßen und legt dann auf. Puuh, auch wenn die Beziehung nur erfunden ist, sollte sie doch etwas Abstand generieren.

Lucia hat natürlich gehört, was sie gesagt hat und meint „das war jetzt aber hart“. Tanja grinst „bei dem geht das nicht anders“ und erzählte ihr dann kurz, wie sie Claus kennengelernt hat und wie es seitdem abgelaufen ist. Dann fragt Lucia natürlich auch nach dem Freund, von dem sie nichts weiß. Tanja lacht „Der ist erfunden, reine Schutzfunktion. Andererseits halte ich es mir doch ein wenig offen, falls ich Claus doch noch richtig interessant finden sollte. Hab ja gesagt, es läuft grad nicht so gut.“ Lucia lacht mit „Gute Idee.“

Sie sitzen noch beim Essen, da bekommt Tanja schon wieder eine whatsapp von Claus „Ich wollte dich in keiner Weise bedrängen und überhaupt nicht in deine jetzige Beziehung einmischen. Das liegt mir wirklich fern und war nicht meine Absicht. Ich hatte mit dir nur das Gefühl, eine Seelenverwandte zu treffen. Du hast so viele Gemeinsamkeiten mit mir, das ist schon fast unheimlich.“ Wie kommt er denn da drauf??? Seelenverwandtschaft und Gemeinsamkeiten kann Tanja nun gar nicht feststellen. „Deine Blicke und dein Lächeln haben mich einfach eingefangen und sehr beeindruckt.“ Hmpf, der Typ hat echt keine Ahnung, was ein Flirt ist. „Es wäre wirklich schade, wenn ich dich verlieren würde. Aber wie schon gesagt, möchte ich mich nicht aufdrängen, also sorry, wenn es bei dir so angekommen ist.“

Tanja zeigt die Nachricht Lucia. Lucia liest, grinst und meint „na, den hat’s aber erwischt!“.

„Ja, scheint so,“ antwortet Tanja „aber ich hab noch nicht einmal mit ihm geflirtet. Ich finde einfach nur, dass er ein interessanter Mensch ist, sonst hätte ich mich nicht mit ihm getroffen. Der scheint echt nicht zu wissen, was ein Flirt ist oder der hält mich für total scheu und zurückhaltend.“

„Der ist wahrscheinlich richtig begeistert, mit seinen 60 Jahren so eine attraktive und jugendliche 50jährige getroffen zu haben. Das kommt ja sicher nicht so oft vor.“ meint Lucia noch.

Dienstagnacht, als Tanja bereits schläft, kommt eine neue whatsapp von Claus „Ich lass dir erstmal etwas Zeit, aber melde dich, wenn du magst.“

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.