Surfer, jung und knackig

Manchmal kann sie sich echt aufregen über Peter. Hört er ihr nie zu? Kennt er sie so wenig?

Nach dem etwas späteren Abendessen und noch einem Schwatz mit Carla hat Lillian Peter angerufen. Nach kanarischer Zeit ist es 22:15 Uhr, in Deutschland eben eine Stunde später.

Zur Begrüßung sagt Peter „Mit dir habe ich heute gar nicht mehr gerechnet.“

„Wieso das denn?“

„Na, ich dachte, du bist sicher noch unterwegs, irgendwo in einer Bar, wo die ganzen sexy Surfer rumhängen.“

Lillian ist schon fast wieder sprachlos. Auf das Naheliegende, zu sagen, er hätte ja auch anrufen können, kommt sie in dem Moment leider nicht. Peter hat sie noch an keinem Abend, wo sie hier auf Gran Canaria ist, angerufen, egal wie spät es wurde. Immer hat Lillian ihn angerufen, so wie sonst meist auch, wenn sie daheim in Berlin ist.

Also erzählt sie ihm einfach, dass sie gegessen und noch mit Carla gequatscht hat.

„Gehst du etwa nicht mehr aus?“ fragt er.

„Nein, warum? Ich denke ich kenne schon so ziemlich alle interessanten Locations. Will mich auch um meine Fotos kümmern.“

Fast versucht Peter sie zu überreden, doch noch auszugehen. Die Zeit müsse sie nutzen, die Fotos könne sie auch noch daheim sichten.

Er versteht einfach nicht, dass Fotografie ihr Hobby ist, dass sie sich gern damit beschäftigt. Besonders auch dann, wenn sie Zeit dazu hat. Wenn sie wieder daheim ist, hat sie die nämlich nicht.

Lillian erklärt ihm mal wieder, dass sie sich doch immer im Urlaub direkt um die Sichtung und ggf. erste Bearbeitung der Fotos kümmert. Das hätte er doch in den gemeinsamen Urlauben auch schon selbst erlebt. Sie sei da nicht so wie er. Er, der sich die Fotos vom gemeinsamen Urlaub vielleicht Wochen später, wenn überhaupt mal anschaut. Nachdem er im ersten gemeinsamen Urlaub alle 1.200 Fotos haben wollte, reicht ihm nun anscheinend die kleine Auswahl, die sie ins facebook-Urlaubsalbum hochlädt. Aber eben auch diese wenigen Fotos wollen gezielt ausgewählt werden.

Dass Peter sich anscheinend nicht merken kann, wo Lillians Interessen liegen, ist eine Sache. Dass er ihr aber immer wieder unterstellt, sie sei besonders deshalb in der Surfer-Gegend (oder alternativ auch in einer anderen Gegend), weil es da schöne knackige und auch junge Surfer gibt, das nervt.

Peter scheint echt ein Problem damit zu haben, dass Lillian in der Vergangenheit mit sehr viel jüngeren Männern zusammen war. Er ist eben zwei Jahre älter und nicht sechs bis 17 Jahre jünger als sie. Klar, vom Aussehen gefallen Lillian jüngere Typen mit einem trainierten schlanken Body richtig gut. Wobei sie Frauen generell hübscher findet, aber darüber macht er sich wohl nicht unbedingt Sorgen.

Lillian hatte es aber nie forciert, mit so einem jungen Kerl zusammen zu kommen, die Typen sind auf sie aufmerksam geworden. Lillian war und ist immer noch eine mädchenhafte Frau. Anfangs war sich Lillian oft unsicher, besonders wenn der Typ deutlich jünger als sie war, worauf sein Interesse hinauslaufen würde. Aber irgendwann stellte sich dieses typische Kribbeln, diese intensive Spannung ein, so dass sie sich darauf einließ.

Warum es dann nur mehrere Monate oder wenige Jahre gehalten hat, lag eben daran, dass der Kerl noch nicht richtig erwachsen und verantwortungsbewusst war.

Peter weiß, dass sie seinen Bauch nicht mag. Das hatte sie ihm gleich zu Anfang gesagt. Und er weiß auch, dass sie es nicht gut findet, dass sein Bauch noch etwas an Umfang zugelegt hat. Aber er tut nichts dagegen. Seinen knackigen Po hat er aber immer noch. Den findet Lillian so richtig sexy.  Und seinem Gesicht steht sein Alter, auch wenn er älter aussieht, als er ist. Lillian empfindet Zärtlichkeit, wenn sie in Peters Gesicht schaut. Der Knackarsch macht sie an, besonders wenn er in engen Boxershorts oder einer leicht baggy geschnittenen Jeans steckt … und nackt natürlich auch.

Peter ist stolz auf das Aussehen seiner Frau, die schlanke Figur mit den trainierten Armen und langen Beinen. Lillian merkt, dass er manchmal richtig mit ihr angeben mag, will dann, dass sie einen ihrer Röcke von www.minirox.at anzieht und dazu Stiefeletten mit High Heels trägt. Dann knutsch er sie auch gerne ausgiebig vor allen Leuten.

Lillian kommt der Gedanke, dass Peter wohl manchmal den Eindruck hat, er hätte sie gar nicht richtig verdient. Und dann macht er sich bestimmt Gedanken, dass er sie verlieren könnte. Überhaupt ist er so einer selbständigen Frau, wie Lillian eine ist, wohl nicht so ganz gewachsen.

 

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.