Daniel – Der Termin naht

Die ganze Woche über war Frank in München und jetzt am Wochenende ist er krank. Er kam erst Samstagnachmittag heim, da war er noch ganz fit. Doch nach dem Essen kam der Einbruch. Er fühlte sich hundemüde, ein Schnupfen kündigte sich an und er musste ins Bett.

Er hat eine Erkältung. Aber kein Fieber, wie Manuela feststellt. Auch wenn Manuela nun schon über drei Jahre mit ihm zusammen ist, kann sie in solchen Fällen immer noch nicht einschätzen, wie es Frank tatsächlich geht.

Am Sonntag fällt es ihm schwer, aufzustehen. Also schlägt Manuela vor, mal wieder im Bett zu frühstücken. Das machen sie eh häufiger am Wochenende. Also geht sie in die Küche, fängt an Omelettes vorzubereiten. Da steht Frank plötzlich in der Küche, hat Kaffeedurst. Sie will ihn wieder ins Bett schicken, sie würde ihm seinen Cappuccino auch gleich bringen. Nein, er bräuchte den jetzt. Also macht er sich den eben schnell selbst.

Wenn ihm der Cappuccino noch so wichtig ist, kann es ihm nicht so schlecht gehen, denkt Manuela.

Als sie mit den Omelettes, einem Americano für sich und einem weiteren Cappuccino ins Schlafzimmer kommt, liegt Frank lesend im Bett. Neben sich hat eine große Taschentücher-Box und viele benutzte Taschentücher. Auch jetzt muss er gerade wieder nießen. Dann meint er, er wisse noch gar nicht, ob er überhaupt Appetit habe, greift aber erfreut nach dem frischen Cappuccino.

Manuela hat den Eindruck, dass Frank mit guten Appetit isst. Er ist mit seiner Portion genauso schnell fertig wie sie, auch die Tomaten und Gurkenscheiben hat er mit verspeist. Letzteres lässt er sonst häufiger mal liegen, die Portion sei zu groß. Dann greift er wieder zu seiner SCHÖNER WOHNEN.

Er sieht müde aus, oder eben angegriffen, findet Manuela. Auf ihre Frage, wie es ihm denn gehen würde, antwortet er „Bin ganz schön platt.“ Kopfschmerzen hätte er aber keine. Manuelas Frage „Dann bleibste wohl heute im Bett?“ war schon fast überflüssig.

Frank schaut sie mit einem leidenden Gesichtsausdruck an. „Ja, ist wohl besser. Tut mir leid, dass ich nichts mit dir unternehmen oder anderweitig anfangen kann.“ Ein leichtes Grinsen schleicht sich zum Ende des Satzes in sein Gesicht. Dann wird er wieder ernst: „Ist auch richtig blöd, da ich nächstes Wochenende auch keine Zeit hab.“

„Was liegt dann an?“

„Unser Projekt in München muss auf jeden Fall vor Weihnachten abgeschlossen werden und da werde ich wohl nicht ohne das Wochenende auskommen.“

Das ist eine gute Gelegenheit endlich Frank noch einmal auf den Ausflug nach Dresden anzusprechen.

„Na, ich hab ja auch nicht das ganze Wochenende Zeit, ich wollte doch mit Daniel nach Dresden fahren.“

„Nach Dresden? Mit wem?“

„Na, mit Daniel, meinem Kollegen. Das hatte ich dir doch bereits vor einigen Wochen erzählt. Hast du das vergessen?“

„Ach ja, du hattest sowas gesagt, aber den Termin hatte ich mir nicht gemerkt. Na, dann passt das ja.“

Manuela ist etwas verwundert. Schon wie vor ein paar Wochen, vertiefte Frank das Thema nicht weiter. Na, das soll ihr recht sein. Sie muss sich ein Grinsen verkneifen. Das ging ja einfacher, als erwartet. Sie hatte sich schon nen Kopf gemacht, wie sie das Frank beibringen sollte, dass sie die Nacht von Sonntag auf Montag nicht daheim ist.

Den Rest des Tages verbringt Frank im Bett, mit verschiedenen Zeitschriften, seinem Smartphone und dem Notebook. Auf Manuelas Frage, ob er sich nicht mal schonen wolle, damit es ihm schnell wieder besser gehen würde, antwortete er. „Das tue ich doch.“ Aber irgendwann ließ er sich doch dazu überreden und schlief ein paar Stunden. Beim Abendessen fühlte er sich dann schon wieder besser und wollte auch einen Rotwein. Sex hatten sie allerdings keinen, dazu war Frank dann doch zu krank.

 

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.