Für ihn lasse ich jeden anderen Kerl stehen – Kapitel 23 – Der 1. gemeinsame Kurzurlaub

Ursprünglich veröffentlicht auf Eine erwachsene Frau:
Karfreitag 2013 Peter hatte mich ja bereits an unserem ersten gemeinsamen Wochenende Anfang März gefragt, ob ich Ostern mit nach Kappeln an der Ostsee kommen würde. Er würde gerne Ostern dort verbringen, im Haus von Freunden gäbe es eine Ferienwohnung. Ich freute mich über die Idee, hatte…

Für ihn lasse ich jeden anderen Kerl stehen – Kapitel 20 – Er blieb das ganze Wochenende!

Ursprünglich veröffentlicht auf Eine erwachsene Frau:
März 2013 Peter war zu unserem ersten Treffen Anfang März am Freitagabend gekommen. Wir hatten vorher nicht darüber gesprochen, wie lange er bleiben würde, wir hatten ja keine Ahnung … Doch dann war es selbstverständlich, dass er bis Montag früh bei mir in Berlin blieb. Und der…

Für ihn lasse ich jeden anderen Kerl stehen – Kapitel 19 – Es gibt so viel zu erzählen

Ursprünglich veröffentlicht auf Eine erwachsene Frau:
März 2013 Unsere Gläser mit dem Willkommensdrink – Peter wollte Aperol-Sprizz, das was wir Mädels immer trinken und er noch nicht kennt – sind kaum angerührt. Die Eiswürfel sind inzwischen geschmolzen. Etwa zwei Stunden sind vergangen, seitdem Peter bei mir eingetroffen ist. Wir hängen auf meinen FatBoy-Sitzsäcken…

Für ihn lasse ich jeden anderen Kerl stehen – Kapitel 18 – Der passende Zeitpunkt

Ursprünglich veröffentlicht auf Eine erwachsene Frau:
März 2013 Nein, wir sind nicht sofort im Bett gelandet! Die Anziehung zwischen Peter und mir war erst einmal nicht unbedingt erotisch. Es war dieses Wiedererkennen, die Vertrautheit, die uns zueinander hin zog. Wir konnten die Augen nicht voneinander lassen, wollten uns ständig berühren. Doch die Berührungen…

Für ihn lasse ich jeden anderen Kerl stehen – Kapitel 17 – Rote Rosen

Ursprünglich veröffentlicht auf Eine erwachsene Frau:
März 2013 Aus dieser Umarmung mag weder er noch ich mich lösen. Doch wir können ja hier nicht ewig stehenbleiben, halb im Treppenhaus, halb in meiner geöffneten Wohnungstür. Also sage ich „komm erstmal rein“ und trete zurück in den Hausflur meiner kleinen Wohnung. Peter hat Blumen mitgebracht.…