Für ihn lasse ich jeden anderen Kerl stehen – Kapitel 22 – Alles ist anders

Eine erwachsene Frau

  1. März 2013

Da saß ich nun in der Bahn, auf dem Heimweg nach Berlin. Das Lächeln war nicht aus meinem Gesicht zu kriegen, meine Augen strahlten.

Wir wollten nicht noch früher aufstehen und so hatten wir keine Zeit zum Frühstücken gehabt. Peter hatte mir ein kleines Lunchpaket gemacht. In der kleinen Tupper-Box fand ich nicht nur ein Laugenbrötchen, belegt mit Käse und Salami, so wie ich es gern mag, sondern auch noch ein paar Baby-Tomaten und ein Mini-Salz-und-Pfeffer-Streuer-Set aus Porzellan, zwei Hasen, die sich im Arm hatten. Niedlich das, echt süß von ihm, auch wenn ich nicht wirklich auf so ein Nippes stehe.

Ich hatte mich so wohl gefühlt mit Peter, bei ihm zuhause. Jetzt verstand ich auch, warum er so begeistert von meiner Wohnung war. Wir haben zwar nicht die gleichen Möbel, doch was die Deko angeht, da sind wir uns schon sehr ähnlich. Blechschilder an den Wänden, den…

Ursprünglichen Post anzeigen 547 weitere Wörter

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s